Hof Tarpfeld

Hof Tarpfeld ist das zweite LOOP Kinderhaus. Der Hof ist ein ehemaliger Bauernhof in der Nähe von Flensburg. Er besteht aus einem Gebäudekomplex von zwei Wohnhäusern, Stallungen und Wirtschaftsgebäuden und einem hauseigenen großen Spielplatz. Durch die baulichen Gegebenheiten, sind hier zwei unterschiedliche Wohngruppen entstanden. Die Foerdekids und die Hofkids.

Spielplatz 2
20181024_160427

Die Hofkids

In der Wohngruppe Hofkids werden fünf Kinder ab dem 6. bis zum 18. Lebensjahr ganztägig betreut. Es können sowohl Mädchen als auch Jungen aufgenommen werden.
Hier arbeiten zwei innewohnende Fachkräfte und ein Erzieher. Diese arbeiten mit den Kindern und Jugendlichen, die einen Bedarf einer pädagogisch orientierten Entwicklungsförderung haben. Oder aber deren seelische Gesundheit bedroht oder beeinträchtigt ist. Dieses intensive Beziehungsangebot in einer kleinen Wohnform bietet den Rahmen für pädagogische Behandlung zum Abbau von Entwicklungs-und / oder Erziehungsdefiziten. Darüber hinaus bietet diese intensive Betreuungsform auch gute Möglichkeiten Beziehungsstörungen aufzuarbeiten.

Die Foerdekids

In der Wohngruppe Foerdekids werden acht Kinder ab dem 6. bis zum 18. Lebensjahr ganztägig betreut. Es werden sowohl Mädchen als auch Jungen aufgenommen.
Hier arbeiten sechs Fachkräfte im Schichtdienst mit den Kindern und Jugendlichen. Die hier betreuten Kinder und Jugendlichen haben dieselbe Problematik wie auch die Hofkids. Um eine enge Beziehungsarbeit zu ermöglichen, die gemeinsam mit den Kindern an diesen Zielen arbeitet, nutzen wir das System der Bezugsbetreuer. Den Kindern und Jugendlichen wird auf der Grundlage ihrer individuellen Problematik eine bedürfnisorientierte, professionelle und entwicklungsfördernde Unterstützung in einer kleinen Wohnform geboten.

IMG_0049
PHOTO-2018-10-25-10-58-15

Das Grundkonzept

Wir arbeiten auf der Grundlage der systemischen Theorie. Wir gehen davon aus, dass jedes System und jedes Individuum Ressourcen für die eigene Problemlösung besitzt. Die noch verborgenen Potenziale, können durch wertschätzende, lösungsorientierte Begleitung zugänglich gemacht werden.
Das Leben auf Hof Tarpfeld mit Tieren (Pferde, Hunde, Hühner) eignet sich hervorragend zum Entdecken der eigenen Fähigkeiten. Die tiergestüzte Pädagogik wird sowohl bei den Hofkids als auch bei den Foerdekids angewandt.
Die Pferde werden eingesetzt, um den Kindern zu helfen ein besseres Verständnis ihres Körpergefühls und dessen Auswirkung auf andere zu verdeutlichen. Pferde spiegeln direkt Stimmungen und Gefühle der Menschen und sind deswegen für diese Arbeit sehr gut geeignet.

Zudem wird dem Pädagogen dadurch der emotionale Zugang zum Kind/Jugendlichen vereinfacht.
Auf dieser Grundlage ist es besser möglich, eigene Grenzen zu erkennen. Wie auch diese zu akzeptieren und eine angemessene Frustrationstoleranz und Konfliktlösungsstrategien aufzubauen.
In der Arbeit mit den Tieren können Kinder und Jugendliche selbst Fürsorge und Liebe geben und gleichzeitig bedingungslose Wärme des Tieres spüren.
Grundsätzlich bietet der Hof durch seine großzügigen Flächen und den sehr gut ausgestatteten Spielplatz gute Möglichkeiten sich auszutoben und Stress abzubauen. Im Gegensatz zur Großstadt bietet die Reizarmut der Landschaft und weitläufige Umgebung die Möglichkeit sich von stressigen Situationen zu erholen. Dadurch können die Kinder und Jugendlichen sich auf sich zu konzentrieren.

Auf Hof Tarpfeld arbeiten zwei Fachkräfte mit traumapädagogischen Zusatzqualifikationen, die in den Erziehungsalltag mit einfließen. Wir legen Wert darauf zwischen Pädagogik und Therapie zu unterscheiden, da wir davon ausgehen, dass innerhalb des Schutzraumes der Kinder und Jugendlichen keine Therapie umgesetzt werden soll. Den Blick auf die traumatischen Anteile halten wir jedoch für unentbehrlich.

Wir helfen ihnen sich eigenständige Lebensperspektiven zu erarbeiten und bieten ihnen auf Hof Tarpfeld liebevolle Rahmenbedingungen mit einem verlässlichen und strukturierten Alltag.

Hier einige Eindrücke von unserem Hof Tarpfeld:

Spendenzweck: Hof Tarpfeld

Spenden