LOOP unterstützt Bündnis ‚Kinder haben Rechte‘

Seit vielen Jahren gehört LOOP als freier Träger zu den aktiven Gestaltern im Bereich Kinder- und Jugendhilfe. Die diesjährige Teilnahme am Düsseldorfer Bündnis ‚Kinder haben Rechte‘ unterstreicht unser nachhaltiges Engagement zum Wohle von Kindern und Jugendlichen.

Das Bündnis ist eine Initiative vom Kinderschutzbund Düsseldorf und dem Stadt- und Familienmagazin Libelle in Kooperation mit dem Jugendamt der Stadt Düsseldorf. Weit über 50 Düsseldorfer Wohlfahrtsverbände, Kultureinrichtungen und Vereine unterstützen das Bündnis – nun gehört auch LOOP dazu.

„Wir freuen uns sehr, dass mit LOOP ein erfahrener, freier Träger und Branchenspezialist im Bereich Kinder- und Jugendhilfe Teil dieses wachsenden Bündnisses geworden ist“, sagt Muna Zubi vom Bündnis. „Die Wahrung der Kinderrechte geht uns alle etwas an. Daher ist es wichtig, dass sich so viele Düsseldorfer Organisationen und Vereine wie möglich engagieren. Je mehr mitmachen, desto mehr können wir erreichen.“

Kinderrechte sind Menschenrechte
Zum Hintergrund: Am 20. November 1989 verabschiedet die Generalversammlung der Vereinten Nationen das Übereinkommen über die Rechte des Kindes, kurz: die Kinderrechtskonvention, die zu den internationalen Menschenrechtsverträgen der UN gehört. Bis auf die USA ratifizierten alle Mitgliedstaaten die Kinderrechtskonvention. Hier gibt es alle Infos zur Kinderrechtskonvention.

Inhaltlicher Kern ist die Anerkennung von Kindern als Trägern von Menschenrechten. Die unterzeichnenden Staaten verpflichten sich seither dazu, in ihrem Handeln stets das beste Interesse von Kindern im Allgemeinen oder individuell betroffenen Kindern zu berücksichtigen.

„Ein sicheres Zuhause für Kinder“
Ziel des Düsseldorfer Bündnisses ist es, die Kinderrechte im Jahr des Jubiläums verstärkt in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung zu rücken und die Möglichkeiten der Partizipation von Kindern und Jugendlichen zu stärken. Darüber hinaus sollen die Interessen und Bedürfnisse von Kindern stärker beachtet werden.

„Seit zehn Jahren setzen wir uns für Kinder und Jugendliche ein. Wir von LOOP betreuen und begleiten sie und geben ihnen ein wärmendes und sicheres Zuhause. Als Düsseldorfer Verein war es daher mehr als logisch, dieses wunderbare Düsseldorfer Bündnis zu unterstützen“, sagt Dirk Richter, Gründer und Vorstand von LOOP Kinderhilfe e.V.

LOOP plant im Rahmen des Bündnisses eigene Veranstaltungen, um auf das Thema Kinderrechte aufmerksam zu machen, unter anderem ein Diskussionsforum, das im Herbst stattfinden soll. Infos hierzu folgen.