RP-Chefredakteur Michael Bröcker neuer LOOP-Beirat

Als Chefredakteur ist er Lenker und Denker der Rheinischen Post, nun ist er auch Teil der stetig wachsenden LOOP-Familie: Michael Bröcker unterstützt LOOP Kinderhilfe e.V. ab sofort als neues Mitglied des Beirats, dem bereits Prof. Dr. Klemens Skibicki (Cologne Business School), Patric Fedlmeier (Provinzial Rheinland), Andreas Hager (Magurit Gefrierschneider GmbH) angehören.

Michael Bröcker ist überzeugt von der LOOP-Mission: „Jedes Kind hat das Recht auf ein liebe- und friedvolles Zuhause. Es ist wichtig, dass es eine Organisation wie LOOP gibt, die Kindern und Jugendlichen in Krisensituationen hilft und sie auf dem Weg in ein selbstbestimmtes Leben begleitet. Dafür setze ich mich nun auch persönlich ein: Ich freue mich sehr, als Beirat Teil der LOOP-Familie zu sein.

Geschäftsführer Dirk Richter: „Wir freuen uns sehr, dass uns Michael Bröcker als Beirat dabei unterstützt, LOOP noch bekannter zu machen. Wir alle verfolgen gemeinsam das Ziel, möglichst vielen Kindern und Jugendlichen nachhaltig, fachlich fundierte Hilfe anzubieten. Ein starker Beirat, ein wachsendes Netzwerk und viele neue Unterstützer bringen uns diesem Ziel einen großen Schritt näher.

Bröcker kommt gebürtig aus Münster, er wurde aber früh im Rheinland sozialisiert. Nach seinem Abitur studierte er an der Universität Köln Volkswirtschaftslehre und Politikwissenschaft. 2004 absolvierte er sein Volontariat bei der Rheinischen Post in Düsseldorf. Später wechselte er als Wirtschaftskorrespondent der RP in die Berliner Parlamentsredaktion, die er ab 2010 leitete. Vier Jahre später wurde er Chefredakteur der RP und ersetzte Sven Gösmann, der zur dpa gewechselt war. Bröcker lebt in Düsseldorf ist 41 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder.

Herzlich Willkommen, lieber Michael Bröcker! Wir freuen uns auf die konstruktive Zusammenarbeit, von der möglichst viele Kinder und Jugendliche profitieren sollen.